Aussaat im Mai

Die Aussaat im Mai hat immer etwas ganz Besonderes für uns. Die Tage sind bereits deutlich länger und die Zeit bis zu den Eisheiligen ist auf ein Minimum geschrumpft. Teilweise bringen wir unsere Voranzucht aus den anderen Monaten bereits täglich nach draußen und Abends wieder ins Haus, um sie abzuhärten. Es ist also ein “Ende” in Sicht und schon bald geht die Gartensaison richtig los.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, was du im Mai aussäen kannst. Hierbei unterteilen wir wieder einmal die Anzucht auf “im Haus” und “draußen”. Beim Thema draußen können wir jedoch nur für unsere Gegend sprechen. Das Ruhrgebiet ist allgemein etwas wärmer als zum Beispiel die Eifel oder andere höher gelegenen Gegenden. Hier gilt es mit Augenmaß, bzw. Blick auf die Wetterkarte zu gärtnern.

Wenn du ganz neu beim Thema Gärtnern bist, empfehlen wir dir einen Blick auf unsere Methode der “Beetanlage” zu werfen. So kannst du ohne viel Arbeit ein gesundes Gemüsebeet anlegen: Gemüsebeet anlegen Teil 1

Noch eine Warnung: So verlockend es auch ist, jetzt seine Tomaten, Auberginen und anderen Exoten bereits auszupflanzen, wenn es tagsüber 15 Grad und mehr wird: mach es nicht!

Nachts ist es – zumindest bei uns – immer noch knapp über 0 Grad. Das vertragen die Pflanzen in der Regel nicht und sie erfrieren. Auch Teelichter oder warm einpacken bringt da oft nichts. Du riskierst deine aufwendig gehegten und gepflegten Pflanzen zu verlieren. Warte lieber noch die paar Wochen ab!

Bevor du Pflanzen nach draußen pflanzt oder dort aussäst, solltest du das aktuelle Beikraut (Unkraut) entfernen, damit die Jungpflanzen weniger Konkurrenzdruck haben. Wir selbst haben kaum Beikraut in unserem Garten (mit Ausnahme von Girsch), da wir unsere Beete fleißig das ganze Jahr über mit Rasenschnitt mulchen. Das funktioniert mega gut und reduziert die Gießarbeit enorm. Zudem unterdrück es quasi alle Beikräuter, sodass wir da nichts ausrupfen müssen. Mulch bietet sich bei allen Jungpflanzen an, sobald sie ca. 10cm hoch sind.

Kommen wir aber nun zur Aussaat im Mai

Im Haus

  • Adzuki-Bohne (rote Bohne)
  • Bittermelone
  • Fenchel
  • Frühlingszwiebeln
  • Goa-Bohne
  • Gotu-Kola
  • Grünkohl
  • Gurke
  • Inkagurke
  • Kohlsorten
  • Kräuter
  • Kürbis (Hokkaido, Spagetti, Feigenblatt, Kalebasse, Butternut etc.)
  • Lauch
  • Luffagurke
  • Meterbohne
  • mexikanische Minigurke
  • Moringa oleifera
  • Oca
  • Okra
  • Spargelerbse
  • Sonnenblumen
  • Yambohne
  • Zitronengras
  • Zucchini
  • Zuckermais

Für draußen haben wir in dieser Saison die folgenden Pflanzen angedacht

  • Amaranth
  • Blumen
  • Bohnen (Busch- und Stangenbohnen)
  • Chinakohl
  • (Zucker)Erbsen
  • Kapuzinerkresse
  • Karotte
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Malabar-Spinat
  • Mangold
  • Melokhiya
  • Pak-Choi
  • Pastinake
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rote Beete
  • Rucola
  • Salat
  • Spinat
  • Zuckermais
  • Zwiebeln

Wir hoffen, dass dir die Liste geholfen hat und wünschen dir viel Erfolg bei der Aussaat. Haben wir vielleicht ein Gemüse vergessen? Schreib es uns doch bitte in die Kommentare, dann werden wir es ergänzen.

Damit du keine weiteren Gartentipps verpasst, kannst du dich gern für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Newsletter abonnieren
* Angaben erforderlich

Wir werden deine Daten auf keinen Fall weitergeben. Sie werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Eine nachträgliche Abmeldung ist jederzeit möglich. Der Link dazu befindet sich in dem Newsletter.

Über Dennis

Mein Name ist Dennis, ich bin 37 Jahre alt und wohne zusammen mit meiner Frau Beth Eden in Herten. Das liegt mitten im Ruhrpott, weswegen wir uns auch für diesen Namen entschieden haben. Seit Januar 2018 sind meine Frau und ich mit dem "Gartenfieber" infiziert und verbringen jede freie Minute damit, unser Paradies zu erschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.